Altherrenzirkel

Altherrenzirkel


Die 39. GV in Krefeld 1898 gab eine Empfehlung zur Gründung von Philisterzirkeln ab. In der Verbandssatzung ist nun festgeschrieben, dass‚ sofern mindestens fünf Alte Herren an einem Ort bzw. im Bereich mehrerer benachbarter Orte zusammenwohnen, diese zur Gründung eines Altherrenzirkels (AHZ) verpflichtet sind. Aus diesen Empfehlungen und Bestimmungen haben sich deutschlandweit unzählige Altherrenzirkel in den vergangenen Jahrzehnten gebildet. Diese Zirkel ermöglichen Bundesbrüdern fernab eines Hochschulortes mit aktiven Unitas‐Vereinen die rege Teilnahme an unitarischen Veranstaltungen und unterhalten so den Kontakt zur Unitas.

KONTAKT AUFNEHMEN

%d Bloggern gefällt das: